Dienstag, 5. Februar 2013

Kann nicht essen,kann nicht schlafen. Augen voll, Augen leer.
Nein,ich will dich nie mehr sehn,kann dir nicht glauben.
Denn du gehoerst nicht mehr zu mir,nein du gehoerst nicht mehr zu mir.
Mach dich ab von mir,alles was du sagst sind luegen. 
Betruegen,luegen und enttaeuschungen waren unser grundstein der Beziehung.
Kein vertrauen und staendige angst im Bauch.
Du hast gewonn,nach frieden sieht das hier doch eh nicht aus,ich glaub es ist viel besser wenn.du gehst,bitte komm nicht mehr her.

Kommentare:

  1. schönes gedicht! dein blogname gefällt mir richtig gut! toller blog!
    wenn du zeit und lust hast, schau bei mir vorbei und wir könnten dem anderen folgen, was meinst du? :)
    http://coldinvitation.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. bleib standhaft .... bin durch Zufall auf diese Seite gestolpert. Du bist mehr wert als du vielleicht selber über dich denkst... sehr schöne Seite

    AntwortenLöschen